Weyland-Orgel in Altenkleusheim

Beschrei­bung

Die zweite Weyland-Orgel im Pastoralverbund

Nachdem die Orgel­bau­werk­statt Gert Weyland aus Lever­kusen bereits 1981 eine neue Orgel für die Heilig-Geist-Kirche gebaut hatte, erhielt sie zehn Jahre später ihren zweiten Neuauf­trag im Kreis Olpe: Die Orgel in der St.-Joseph-Kirche Altenkle­us­heim wurde am 21. April 1991 feier­lich eingeweiht.

Durch das System von Wech­sel­schleifen sind die Manu­al­re­gister wahl­weise auf dem ersten oder auf dem zweiten Manual spielbar.

Quelle: Dr. Gabriel Isen­berg — Orgeln im Kreis Olpe, 1. Auflage, Juni 2018

I. Manual

C‑g”’

Prin­zipal 8′
Gems­horn 8′
Holz­ge­deckt 8′
Prin­zipal 4′
Block­flöte 4′
Schwegel 2′
Sequialter 2f. 2 ⅔’
Quinte 1 ⅓’
Mixtur 3–4f.
Trom­pete 8′
Koppel II‑I

II. Manual

C‑g”’

Wech­sel­schleife zum I. Manual

Pedal

C‑f’

Subbaß 16′
Oktavbaß 8′
Gedeckt­pommer 8′
Baßf­löte 4′
Koppel I‑P

 

Die Manuale sind durch eine mecha­ni­sche Schleif­lade mit Wech­sel­schleifen verbunden.