Kemper-Orgel in Thieringhausen

Beschrei­bung

5 Register — 1 Manual — 1 Pedal

Die Orgel in Thier­in­g­hausen wurde im Jahr 1968 von der Orgel­bau­firma Kemper und Sohn aus Lübeck erbaut. Sie besitzt ein Manual und ein Pedal. Das Manual ist aufge­teilt in Bass mit einem Tonum­fang von C — h und Diskant mit einem Tonum­fang von c — f”’. Im Haupt­werk gibt es einen Tremu­lanten. Die Koppel ermög­licht das Spielen der Register aus dem Haupt­werk im Pedal.

I. Haupt­werk

C‑f”’

Scharff 3f.
Gedackt 8′
Rohr­flöte 4′
Prin­zipal 2′
Tremu­lant

 

II. Pedal

c — d”

Subbass 16′
Koppel I‑P

 

Quel­len­an­gabe zu Fotos

Foto­graf: Hermann-Josef Breidebach