Fati­ma­ka­pelle

Mari­en­hei­ligtum im Orts­teil Olpe-Saßmicke

Im Jahr 1965 geweiht

Die Fati­ma­ka­pelle steht auf einem Grund­stück, das die Wald­ge­nos­senschft Saßmicke kostenlos zur Verfü­gung gestellt hat. Im Herbst 1963 begannen die Ausschach­tungs­ar­beiten. Am 8. Mai 1964 wurde mit dem Bau der Kapelle durch frei­wil­lige Helfer begonnen. Auch die alte Glocke der St.-Johannes-Nepomuk-Kirche fand hier links neben der Kapelle einen neuen Platz.

Am ersten Tag des Mari­en­mo­nats Mai weihte Vikar Werte die Kapelle und die hierfür vorge­se­hene Fatima Madonna unter großer Betei­li­gung des Dorfes ein. Möge sie und allen, die in stillem Gebet in ihr verweilen, reichen Segen und Frieden schenken. In der Stille der Natur ist die kleine Kapelle nicht nur für Saßmi­cker eine gern besuchte Gebetsstätte.