Gedanken zum Tag — 31. Januar 2024 — Mitt­woch der 4. Woche im Jahres­kreis — Hl. Johannes Bosco

31. Jan 2024

„Don Bosco“ – Patron der Jugend

Als Priester und Pädagoge trat Don Bosco der Jugend­ar­beits­lo­sig­keit, dem Analpha­be­tismus, der Kinder­ar­beit und Ausbeu­tung junger Menschen entgegen. Vernunft, Liebe und Reli­gion vermit­telte er den Jugend­li­chen, um mitver­ant­wort­liche Bürger und frohe Christen zu werden.

Don Bosco wird verehrt als Patron der Jugend und wurde 1934 heilig­ge­spro­chen. Mit seiner pädago­gisch-pasto­ralen Arbeit setzte er Maßstäbe. Seine Ansicht war, dass in jedem jungen Menschen ein guter Kern stecke. Bekannt als Revo­lu­tionär zu seiner Zeit setzte er in seinem Erzie­hungs­stil auf Liebens­wür­dig­keit, Einsicht, Glaube und Präven­tion statt auf harte Strafen. Mit seinem Mut und seinem Opti­mismus steckte er alle an.

„Fröh­lich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen!“

In diesem Satz spie­gelt sich die Grund­hal­tung des Lebens von dem Priester, Erzieher und „Sozi­al­ar­beiter“ Johannes Bosco (1815 – 1888) und seine erzie­he­ri­sche und pasto­rale Tätig­keit wider.

Auch in der Kinder — und Jugend­ar­beit der OT Olpe, in der ich als sozi­al­päd­ago­gi­sche Fach­kraft tätig bin, ist uns jeder junge Mensch herz­lich will­kommen. Wir setzen stets auf das Posi­tive und versu­chen so, den Besu­chern und Besu­che­rinnen eine gute Zeit bei uns zu ermög­li­chen. Zugleich setzen wir auf Vertrauen, Eigen­ver­ant­wor­tung sowie Mitwirkung.

Herz­liche Grüße

Aline Pütt­mann

(Sozi­al­päd­agogin in der /OT Olpe, Kinder- und Jugend­zen­trum der Katho­li­schen Kirchen­ge­meinde St. Martinus Olpe) 

 


Wenn Sie, liebe Lese­rinnen und Leser, auch solche Gedanken über das Leben oder über irgend­etwas anderes haben, dann schreiben Sie es auf und schi­cken es uns. Wir geben ihre Gedanken gerne im Tages­im­puls an andere weiter. Sie können uns schreiben unter gedankenzumtag@gmx.de .

Leser interessierten sich auch für:

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner