Gedanken zum Tag – 14. Januar 2024 – 2. Sonntag im Jahreskreis

14. Jan 2024

Und Zack! – war es das mit dem Jahr 2023 auch schon…

Ich dachte früher immer „die Zeit rennt“, würden nur ältere Leute sagen (obwohl Rentner auch von „Rennen“ kommt – das bekomme ich gut und gerne oft in meinem Berufs­alltag in der Arzt­praxis mit). Nun, jetzt sagte ich es selbst. Viel­leicht wegen unserer Kinder. Denn wie schnell mit ihnen ein Jahr rum ist, das kann man gar nicht beschreiben: Man bekommt plötz­lich zu hören: „Mama, Papa, ich bin doch schon groß!“

Ja und kaum ist Weih­nachten und jetzt auch schon die Stern­singer-Aktion vorbei, beginnen die Karne­vals­vor­be­rei­tungen. Und da bin ich mir gar nicht so sicher, ob ich es gut oder weniger gut finden soll, dass die Kinder da auf mich kommen – mein Mann hat es in dieser Zeit nicht einfach – alle drei Mädels im Karne­vals-Fieber. Da fällt mir direkt der Text von der Karne­vals-Band Cat Ballou ein: „Mer fiere et Leeve, dat hält uns zesamme, dat weed uns keiner nemme. Mer fiere et Leeve, dat weed niemols verjonn!“

Genau diese Frei­heit, die Zeit genießen, diese Lebens­lust, diese wahren Worte: das Leben feiern – das wünsche ich Ihnen und Euch für das neue Jahr.

Sabrina Nies
(Mitglied im Gemein­deau­schuss Rehringhausen)

 

Wenn Sie, liebe Lese­rinnen und Leser, auch solche Gedanken über das Leben oder über irgend­etwas anderes haben, dann schreiben Sie es auf und schi­cken es uns. Wir geben ihre Gedanken gerne im Tages­im­puls an andere weiter. Sie können uns schreiben unter gedankenzumtag@gmx.de .

Leser interessierten sich auch für:

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner