Mutter-Gottes Bild­stock am Katzen­saal Thieringhausen

Mutter-Gottes Bild­stock am Katzen­saal Thieringhausen

Die Gebets­stätte wurde ursprüng­lich von Franz und Helene Grebe im Jahre 1965 aus Holz errichtet. 1983 wurde der Bild­stock von ihnen durch einen massiven Bau ersetzt. Von nun an schmückt auch eine Mutter-Gottes-Statue und ein Stein diesen Ort, die von der Familie Franz Grebe aus Banneux mitge­bracht worden sind.

Im Jahre 2001 beschlossen Mitglieder der Thier­in­g­hauser KAB diesen Bild­stock zu reno­vieren. Die frei­wil­ligen Helfer der KAB erneu­erten und vergrö­ßerten den Dach­stuhl und legten das Bauwerk trocken. Der Vorplatz wurde gelichtet, vergrö­ßert, befes­tigt und die Außen­an­lagen neu gestaltet. Die aufge­stellten Ruhe­bänke laden jetzt schon zum Verweilen ein und der neue Anstrich läßt den Bild­stock in einem schönen Glanz erscheinen.

Durch den KAB-Präses, Herrn Vikar Rüther, wurde am 01.06.2002 unter reger Betei­li­gung der Thier­in­g­hauser Dorf­be­wohner dieser schöne Bild­stock eingeweiht.

Möge dieser Ort immer eine besinn­liche Stätte sein.

Schrif­t­afel an dem Bildstock