Pfarr­ge­mein­derat St. Lauren­tius Schreibershof

Pfarr­ge­mein­derat

Der Pfarr­ge­mein­derat, als Folge des II. Vati­ka­ni­schen Konzils einge­führt, soll das Leben der Pfarr­ge­meinde mitge­stalten und mittragen. Er soll alle Kräfte der Gemeinde zur Wahr­neh­mung ihrer gemein­samen Verant­wor­tung zusam­men­führen. Die Aufgabe des Pfarr­ge­mein­de­rates besteht vor allem darin, den Pfarrer in seinem Amt zu unter­stützen sowie alle die Pfarr­ge­meinde betref­fenden Fragen und pasto­ralen und gesell­schaft­li­chen Anliegen der Gemeinde zusammen mit ihm zu erfor­schen, zu beraten, gemeinsam mit ihm zu beschließen und für deren Durch­füh­rung Sorge zu tragen.

Schwer­punkte unserer Arbeit sind zur Zeit die Gestal­tung der gemein­samen Akti­vi­täten im Pasto­ral­ver­bund, die Firm­vor­be­rei­tung, Kinder­got­tes­dienste, Gemein­de­ver­an­stal­tungen wie die St. Clemens­woche und das Pfarr­fest und die Öffentlichkeitsarbeit.

Der Pfarr­ge­mein­derat setzt sich aus gewählten, amtli­chen und beru­fenen Mitglie­dern zusammen. Mitglieder kraft ihres Amtes sind der Pfarrer, der Vikar und der Diakon. Die gewählten Mitglieder werden in unmit­tel­baren und geheimen Wahlen von den Mitglie­dern der Pfarr­ge­meinde gewählt. Die Amts­zeit beträgt vier Jahre. Eine mehr­ma­lige Wieder­wahl ist möglich. Der Pfarrer kann im Einver­nehmen mit dem Pfarr­ge­mein­derat weitere Männer und Frauen in den Pfarr­ge­mein­derat berufen.

Die Sitzungen des Pfarr­ge­mein­de­rates sind öffentlich.

Mitglieder

Acker­schott, Feli­citas
Schür­holz

Bieker, Petra
Schrei­bershof

Becker, Klaus-Michael
Heimicke

Grütz, Christa
Herpel

Halbe, Daniele
Herpel

Saggel, Susanna
Herpel